Tagespflege für Kinder im Landkreis Passau

Vorlage des U-Heftes

Vorlage des U-Untersuchungsheftes

Da wir immer wieder feststellen, dass im Betreuungsvertrag der Passus über die Vorlage des Untersuchungsheftes nicht ausgefüllt wird, möchten wir Sie nochmal daran erinnern, dass die Vorlage einer Bestätigung der Teilnahme des Kindes an der letzten fälligen altersentsprechenden Früherkennungsuntersuchung von den Eltern bei der Aufnahme eines Kindes in Tagespflege eine gesetzliche Verpflichtung nach Art. 9 b Abs. 2 BayKiBiG darstellt.

In der Praxis heißt das, dass es die Bewilligung der Tagespflege verzögert, weil wir dies bei Ihnen nachfordern müssen.

Übrigens brauchen die Eltern keine Diagnosen oder andere Einträge des Arztes mitteilen (was allerdings meist trotzdem sinnvoll wäre), es genügt, dass die Tagespflegeperson mittels Datum und Stempel ersehen kann, dass die letzte fällige Untersuchung gemacht wurde.

Wenn sich die Eltern weigern, das Heft vorzulegen oder sie immer wieder „vergessen“ das U-Heft mitzubringen kreuzen Sie dies an. Gerne dürfen Sie die Eltern bei Fragen an uns verweisen.

Im Normalfall sollte es jedoch kein Problem sein, da die Eltern das Untersuchungsheft auch genauso im Kindergarten oder im Hort vorlegen müssen.

Tagespflege für Kinder im Landkreis Passau
Nach oben scrollen